Die besten Punsch-Rezepte für kalte Wintertage

Kochen
Punsch Rezepte Bratapfelpunsch Apfelpunsch
Von Apfelpunsch bis Heidelbeerpunsch: Das sind die leckersten Rezepte. (Bild: pixabay)

In der kalten Jahreszeit gibt es kaum etwas Schöneres als sich nach einem langen Winterspaziergang mit feurigem Punsch aufzuwärmen. Passend zum winterlichen Wetter haben wir die besten Punsch-Rezepte für Sie zusammengestellt.

Wer keinen Alkohol trinkt oder seine Kinder mit einem leckeren, fruchtigen Punsch überraschen möchte, der kann für die alkoholfreie Variante einfach den Alkohol weglassen und gegebenenfalls etwas mehr Wasser oder Saft hinzufügen. Apfel- und Traubensaft sind dafür besonders gut geeignet. Schmeckt mindestens genauso lecker wie Punsch mit Schuss.

Leckerer Apfelpunsch mit Zimt und Orange

Diese Zutaten benötigen Sie:

  • 5 Äpfel (mittelgroß und süß)
  • 1 unbehandelte Orange (inklusive Schale)
  • Rum nach Geschmack
  • 50g brauner Zucker
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Sternanis

So funktioniert‘s:

  1. Äpfel waschen, entkernen und vierteln.
  2. Orange inklusive Schale halbieren.
  3. Äpfel und Orange in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken.
  4. Zucker hinzugeben und verrühren.
  5. Sternanis und Zimtstangen ebenfalls dazugeben. Hier empfiehlt sich der Einsatz eines Teefilters, um die Zutaten nach dem Kochen einfach wieder herausfischen zu können.
  6. Aufkochen lassen und nochmals gut durchrühren.
  7. Hitze anschließend zurückdrehen, Topf bedecken und bei niedriger bis mittlerer Hitze rund drei Stunden weiter köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.
  8. Nach den drei Stunden Äpfel anstechen, wenn diese weich geworden sind, kann mit dem nächsten Schritt weitergemacht werden, ansonsten noch ein paar Minuten weiter köcheln lassen.
  9. Orangenhälften sowie Zimtstangen und Sternanis entnehmen.
  10. Äpfel pürieren und anschließend filtern (wenn nötig auch mehrmals oder durch Tuch abseien). Gegebenenfalls mit Wasser aufgießen, falls sich dieses zu sehr verkocht hat und der Punsch dadurch zu dickflüssig ist.
  11. Rum hinzufügen und den leckeren Apfelpunsch genießen.

Rezept für aromatischen Bratapfelpunsch

Diese Zutaten sind notwendig:

  • 3 feste Äpfel, die bei der Zubereitung nicht zerfallen
  • 500ml Apfelsaft
  • 500ml Weißwein
  • Brauner Rum nach Geschmack
  • 50g brauner Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 Zimtstangen
  • 2 Nelken
  • Saft einer Zitrone (am besten frisch gepresst)

So stellen Sie den Bratapfelpunsch her:

  1. Ofen auf ungefähr 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Braunen Zucker und Vanillezucker mischen
  3. Äpfel in Stücke schneiden und entkernen, anschließend in die Zuckermischung tauchen.
  4. Auflaufform oder andere hitzefeste Form mit Butter fetten und die Äpfel ungefähr 30 Minuten lang backen.
  5. Währenddessen Apfelsaft in einen großen Topf geben.
  6. Vanilleschote längs aufschneiden.
  7. Zimtstangen, aufgeschnittene Vanilleschote und Nelken hinzufügen. Um diese später leichter herausfischen zu können, können Sie die Zutaten zum Beispiel in einen Teefilter geben.
  8. Apfelsaft kurz aufkochen, Weißwein hinzufügen und rund fünfzehn Minuten ziehen lassen.
  9. Nelken, Zimtstangen und Vanilleschote entfernen.
  10. Apfelstücke aus dem Backofen nehmen und zum Gemisch geben.
  11. Rum nach Geschmack hinzufügen.
  12. Bratapfelpunsch erneut erhitzen, aber nicht aufkochen.
  13. Heiß servieren. Fertig ist der aromatische Bratapfelpunsch.

Rezept für klassischen Eierpunsch

Zutaten für den Eierpunsch:

  • 200ml Sahne
  • 600ml Milch
  • 200ml Rum
  • 8 Eigelb
  • 100g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Vanilleschoten
  • 2 TL Zimt

So funktioniert die Zubereitung des Eggnog:

  1. Eigelb vom Eiklar trennen.
  2. Vanilleschoten längs aufschneiden
  3. Milch, Sahne, Vanillezucker und Vanilleschoten in einen großen Topf geben und aufkochen.
  4. Vanilleschoten entfernen.
  5. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen und unter Rühren zur Milch-Mischung hinzufügen.
  6. Rum hinzufügen und Mischung erhitzen. Darauf achten, dass der Punsch nicht kocht.
  7. Vor dem Servieren nochmals schaumig rühren und mit Zimt bestreuen. Fertig ist der klassische Eierpunsch.

Süß-säuerlicher Cranberrypunsch

Das brauchen Sie für dieses Rezept:

  • 200ml Cranberrysaft
  • 200ml Apfelsaft
  • 100ml Orangensaft
  • 500ml Weißwein
  • Rum nach Geschmack
  • 50g Zucker
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Sternanis
  • Saft einer Zitrone (am besten frisch gepresst)

So sollten Sie vorgehen:

  1. Zunächst sollten Sie die Zitrone auspressen.
  2. Cranberry-, Apfel- und Orangensaft sowie Zitronensaft in einen großen Topf geben.
  3. Zucker hinzufügen und gut umrühren.
  4. Vanilleschote längs aufschneiden.
  5. Zimtstangen, aufgeschnittene Vanilleschote und Sternanis hinzufügen. Um diese später leichter herausfischen zu können, können Sie die Vanilleschote, den Anis und die Zimtstangen beispielsweise in einen Teefilter geben.
  6. Kurz aufkochen und fünf Minuten bedeckt weiterköcheln lassen.
  7. Weißwein und Rum hinzufügen und Gemisch erneut erhitzen. Diesmal allerdings nicht mehr aufkochen lassen.
  8. Zehn bis fünfzehn Minuten ziehen lassen.
  9. Zimtstangen, Vanilleschote und Anis entfernen (gegebenenfalls Sieb verwenden).
  10. Bei Bedarf Cranberrypunsch erneut erhitzen und heiß servieren.

Das beste Heidelbeerpunsch-Rezept

Zutaten, die Sie für das Rezept benötigen:

  • 200g Heidelbeeren (eventuell tiefgefroren)
  • 300ml Apfel- oder Orangensaft
  • 500ml Weißwein
  • Amaretto nach Geschmack
  • 50g Zucker
  • 2 Nelken
  • 1 Vanilleschote
  • Saft einer Zitrone (am besten frisch gepresst)

So bereiten Sie den Punsch zu:

  1. Zunächst Zitrone auspressen.
  2. Heidelbeeren mit Apfel- beziehungsweise Orangensaft sowie Zitronensaft in einen Topf geben.
  3. Zucker hinzufügen, umrühren und Gemisch kurz aufkochen.
  4. Heidelbeeren pürieren und Saft anschließend filtern.
  5. Vanilleschote längs aufschneiden.
  6. Nelken und Vanilleschote in einen Teefilter geben und zum Saft geben.
  7. Saft erneut kurz aufkochen.
  8. Weißwein und Rum hinzufügen und ungefähr 15 Minuten ziehen lassen.
  9. Punsch erneut erhitzen, aber nicht aufkochen.
  10. Heidelbeerpunsch heiß servieren.

 

Zurück