Smart Kitchen: Die vernetzte Küche

Küche
Smart Home Küche Kitchen
Vom Kühlschrank bis zum Herd - die Smart Kitchen vernetzt Ihr Zuhause (Bild: pixabay)

Die IT-Revolution hält Einzug in die Küche: vernetzte Küchengeräte, intelligente Kühlschränke, schlaue Geschirrspüler. Smart Homes erleichtern ihren Bewohnern das Leben mit zahlreichen Annehmlichkeiten. Und in keinem anderen Raum wird das so deutlich wie in der Küche. Die Smart Kitchen ist der neuste Trend bei Technikenthusiasten – und das zurecht.

Morgens, 7 Uhr. Der Wecker klingelt und Sie klettern müde aus dem Bett. Im Flur steigt Ihnen bereits der Geruch von frisch gebrühtem Kaffee in die Nase. Als Sie die Küche betreten, werden Sie von gedämpftem Licht und den neuesten Nachrichten oder Ihrem liebsten Radiosender begrüßt, der im Hintergrund leise Musik abspielt. Die Jalousien fahren hoch und Sie greifen nach dem Heißgetränk, das schon für Sie bereitsteht. Entspannter kann der Morgen kaum starten.

intelligente Kitchen Gadgets

Jetzt noch Milch in die Tasse und ab ins Bad. Dort angekommen stellen Sie fest, dass Sie den Kühlschrank nicht richtig geschlossen haben. Dieser hat Sie per Nachricht darauf hingewiesen. Nochmal Glück gehabt, denn ohne die Mitteilung auf Ihrem Smartphone wäre Ihnen das nicht aufgefallen. Sie hätten jede Menge Energie und Lebensmittel verschwendet, doch durch das smarte Küchengerät ist Ihnen dieser Ärger erspart geblieben. Ganz schön praktisch, so ein intelligenter Kühlschrank.

Nach der Arbeit fahren Sie noch kurz beim Laden vorbei, um ein paar Lebensmittel einzukaufen. Hatten Sie eigentlich noch Joghurt Zuhause oder haben Sie den letzten kürzlich aufgebraucht? Sie zücken Ihr Handy und öffnen die Innenkamera des Kühlschranks. Ah, Joghurt ist also noch vorhanden, aber keine Zucchini mehr. Gut, dass Sie das überprüfen konnten, sonst hätten Sie wieder alles doppelt eingekauft.

Bevor Sie sich auf den Nachhauseweg machen, heizen Sie noch schnell den Backofen vor, damit Sie gleich mit dem Kochen beginnen können - auch dafür reicht ein Klick auf dem Smartphone. Um die Brandgefahr bei unbeaufsichtigten Geräten brauchen Sie sich keine Gedanken machen, schließlich haben Sie auch einen intelligenten Rauchmelder in Ihrer Küche installiert. Bei Rauchentwicklung informiert Sie dieser sofort per Push-Benachrichtigung – und in ein paar Minuten sind Sie sowieso Zuhause. Der Alltag ist so viel einfacher geworden, seit es smarte Küchen gibt.

Automatisiert, vernetzt, effizient:
die Smart Kitchen

Diese Vorstellung klingt großartig, doch das Beste daran: All das ist schon heute möglich. Smarte Küchen bieten zahlreiche Annehmlichkeiten. Doch viele Haus- und Wohnungsbesitzer scheuen den Aufwand, den die Umrüstung auf eine intelligente Küche mit sich bringt. Dabei muss die Anfangsphase gar nicht kompliziert sein.

Wenn Sie sich für Smart Kitchens interessieren, müssen Sie nicht gleich die ganze Küche umrüsten – starten Sie mit einem Kleingerät wie einer Kaffeemaschine und tasten Sie sich langsam an das Thema heran. Nach und nach können Sie die intelligente Küche weiter ausbauen und an Ihre Vorlieben anpassen. Dabei müssen Sie hauptsächlich auf kompatible Schnittstellen achten, um die Geräte untereinander zu vernetzen. So können Sie das volle Potenzial der intelligenten Küche ausschöpfen.

Noch einfacher wird der Start in die Smart Kitchen bei einem Neubau oder einer Renovierung. In diesem Fall können Sie die Thematik von Anfang an in die Planung miteinbeziehen. Das macht die Umsetzung erheblich einfacher – zumal es mittlerweile zahlreiche Spezialisten gibt, die die Einrichtung Ihrer Smart Kitchen für Sie übernehmen.

Schon jetzt an die Zukunft denken

In den kommenden Jahren wird die smarte Küche mit Sicherheit noch weiter an Bedeutung gewinnen – was zahlreiche Chancen bietet: Ob es um die Optimierung des Lebensmitteleinkaufs geht, um die Gesundheit und Essgewohnheiten der Nutzer oder um das Thema Sicherheit. Mit vernetzten, intelligenten Geräten eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten.

Denken Sie bei der Planung einer neuen Küche schon jetzt an die Zukunft und schaffen Sie die Voraussetzungen für die Smart Kitchen. Wer weiß, welche neuen Entwicklungen uns in den nächsten Jahren erwarten.

   

Zurück