Die besten Desserts für den Valentinstag

Kochen
Valentinstag Rezepte Dessert romantisch Nachspeise Ideen Cupcakes Pana Cotta Fondue
Zu einem gelungenen Valentinstagsmenü gehört unbedingt auch ein leckeres Dessert. (Bild: unsplash)

Überraschen Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin in diesem Jahr doch mal mit einem besonders leckeren Dessert zum Valentinstag. Wir haben drei leckere und optisch ansprechende Süßspeisen für Sie vorbereitet, die Sie ganz einfach für den 14. Februar vorbereiten können.


Panna Cotta mit Erdbeerpüree und frischen Erdbeeren

Diese Zutaten brauchen Sie:

  • 5 Blätter weiße Gelatine (oder pflanzliche Geliermittel wie Agar-Agar)
  • 500g Schlagsahne
  • 200ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Zitrone
  • 500g frische Erdbeeren

So funktioniert die Zubereitung:

  1. Weichen Sie die Gelatineblätter zunächst in kaltem Wasser ein.
  2. Schneiden Sie die Vanilleschote längs auf und kratzen Sie das Vanillemark heraus.
  3. Schneiden Sie die Zitrone auf und pressen Sie sie aus.
  4. Geben Sie Sahne und Milch mit etwa 100g Zucker, 2 EL Zitronensaft und der Vanilleschote sowie dem Vanillemark in einen Topf und lassen Sie die Mischung kurz aufkochen.
  5. Nehmen Sie den Topf dann von der Herdplatte und lassen Sie die Mischung etwa 30 Minuten lang abkühlen.
  6. Entfernen Sie die Vanilleschote und lösen Sie die Gelatine in der Sahnemasse auf.
  7. Füllen Sie die Panna Cotta umgehend in Gläser und stellen Sie sie kalt.
  8. Waschen Sie die Erdbeeren und entfernen Sie den Strunk.
  9. Pürieren Sie etwa 300g Erdbeeren mit dem Vanillezucker und 3 EL Wasser.
  10. Schneiden Sie die restlichen Erdbeeren in kleine Stücke.
  11. Die Panna Cotta kann serviert werden, sobald sie mindestens vier Stunden abgekühlt wurde. Füllen Sie die Panna Cotta Gläser nach der Kühlzeit mit dem Erdbeerpüree und garnieren Sie sie abschließend noch mit den frischen Erdbeerstückchen.

Rosarote Cupcakes mit Himbeer-Topping

Das brauchen Sie für die Cupcakes:

Für den Teig brauchen Sie:

  • 250g Mehl
  • 200g Butter
  • 150ml Milch
  • 100g Zucker
  • 5 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Rote Lebensmittelfarbe (bevorzugt Gelfarben)

Diese Zutaten brauchen Sie für das Himbeer-Topping:

  • 400g Mascarpone
  • 150g Puderzucker
  • 150g Himbeeren (tiefgefroren)
  • 100g frische Himbeeren
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Gegebenenfalls Deko wie Fondant, Streusel und Co.

So werden die Cupcakes gemacht:

  1. Heizen Sie zunächst den Backofen auf etwa 175 Grad Umluft vor und lassen Sie die tiefgefrorenen Himbeeren auftauen.
  2. Nutzen Sie ein Handrührgerät, um die Butter zu einer weichen Masse zu verrühren.
  3. Rühren Sie nach und nach Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz unter.
  4. Rühren Sie die Eier nach und nach unter, bis eine geschmeidige, homogene Masse entstanden ist.
  5. Rühren Sie dann die Milch nach und nach unter.
  6. Vermischen Sie in einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver.
  7. Rühren Sie dann nach und nach auch die trockenen Zutaten unter die Teigmasse.
  8. Geben Sie die rote Lebensmittelfarbe zum Teig und verrühren Sie sie gründlich. Die Cupcakes werden dadurch nach dem Backen leicht rosa.
  9. Verwenden Sie dann eine Muffinform, die Sie mit Papierförmchen auskleiden.
  10. Füllen Sie den Teig anschließend in die Papierförmchen, sodass diese etwa zur Hälfte gefüllt sind.
  11. Backen Sie die Cupcakes anschließend für etwa 15 Minuten. Die genaue Backzeit variiert je nach Backofen, nutzen Sie daher die Stäbchenprobe, um herauszufinden, ob die Cupcakes fertig sind.
  12. Bereiten Sie in der Zwischenzeit das Topping zu: Verrühren Sie dazu die Mascarpone mit dem Vanillezucker und dem Puderzucker von Hand. Achten Sie unbedingt darauf, die Masse nicht zu stark zu rühren, da die Mascarpone ansonsten flüssig wird und nicht mehr als Topping verwendet werden kann. Sollte die Mascarpone zu flüssig geworden sein, können Sie sie unter Umständen nur noch mit Sahnesteif oder einem anderen Festiger retten.
  13. Streichen Sie die aufgetauten Himbeeren durch ein Sieb und mischen Sie die gesiebten Himbeeren ebenfalls vorsichtig unter die Mascarpone.
  14. Füllen Sie das Topping dann in einen Spritzbeutel und garnieren Sie die vollständig ausgekühlten Cupcakes damit.
  15. Dekorieren Sie die Cupcakes anschließend mit den frischen Himbeeren und gegebenenfalls mit weiteren Zutaten wie Streuseln.

Himmlisches Schokoladen-Fondue

Diese Zutaten brauchen Sie:

  • 200ml Sahne
  • 150g dunkle Schokolade
  • 50g Vollmilchschokolade
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Schuss Amaretto
  • 1 Prise Salz
  • Frische Früchte wie Erdbeeren, Ananas, Weintrauben und Co.
  • Kekse, Marshmallows, Salzbrezeln, Gummibärchen und Co.

So wird das Fondue zubereitet:

  1. Schneiden Sie die Vanilleschote längs auf und kratzen Sie das Vanillemark heraus.
  2. Hacken Sie die Schokolade in kleine Stücke.
  3. Waschen und schneiden Sie die Früchte und entfernen Sie gegebenenfalls Schale, Strunk und Co.
  4. Erhitzen Sie die Sahne.
  5. Rühren Sie dann die Schokostücke und das Vanillemark unter die Sahne, bis eine homogene Masse ohne Klümpchen entsteht.
  6. Stellen Sie die Fruchtstücke sowie etwaige weitere Zutaten wie Marhmallows, Kekse und Co in kleinen Schalen bereit – und schon kann das Eintauch-Vergnügen beginnen.
Zurück