Saisonal kochen: Die besten Quitten-Rezepte

Kochen
Quitten Quitte Rezept Rezepte verarbeiten Marmelade Likör Konfitüre Tarte selber machen
Quitten sind eine stark unterschätzte Obstsorte - dabei lassen sich viele leckere Rezepte damit zubereiten. (Bild: Pixabay)

Quitten gehören zu den ältesten Obstsorten überhaupt – dennoch finden sich in der heimischen Küche nur selten Rezepte für die betörend duftenden Früchte. Das finden wir schade, denn die Quitte schmeckt in verarbeitetem Zustand einfach hervorragend. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen in diesem Artikel drei leckere Rezepte für Quitten vor, die Sie einfach zu Hause ausprobieren können.


Süß und einfach: Quitten-Marmelade

Folgende Zutaten benötigen Sie für die Konfitüre:

  • 1,5kg Quitten
  • 3 Zitronen (Bio)
  • 1kg Gelierzucker (1:1)
  • 2 Vanilleschoten
  • 25ml Orangensaft

So funktioniert das Rezept:

  1. Waschen Sie die Quitten und die Zitronen gründlich.
  2. Vierteln Sie die Quitten und entfernen Sie das Kerngehäuse. Schneiden Sie die Quitten dann in Würfel.
  3. Geben Sie die Quitten in einen großen Topf und bedecken Sie sie mit etwa einem Liter Wasser.
  4. Halbieren Sie die Zitronen und pressen Sie den Saft aus.
  5. Geben Sie den Zitronensaft und den Orangensaft ebenfalls in den Topf.
  6. Bringen Sie die Mischung zum Kochen und lassen Sie alles unter gelegentlichem Rühren rund 50 Minuten kochen. Sie können den Topf vom Herd nehmen, sobald die Quitten weich gekocht sind und mit einer Gabel zerdrückt werden können.
  7. Nehmen Sie dann ein frisches Küchentuch und gießen Sie den Saft langsam in einen anderen Topf ab.
  8. Lassen Sie den Saft abkühlen und messen Sie etwa einen Liter ab.
  9. Schneiden Sie die Vanilleschoten längs auf und fügen Sie das Mark zum Saft hinzu.
  10. Mischen Sie den Saft dann mit dem Gelierzucker und bringen Sie die Mischung unter Rühren zum Kochen. Gehen Sie beim Einkochen nach Packungsanweisung vor.
  11. Führen Sie eine Gelierprobe durch und füllen Sie die Marmelade dann in abgekochte Gläser ab.

Unser Rezept für eine aromatische Quitten-Tarte

Diese Zutaten benötigen Sie für die Tarte:

Für den Teig:

  • 150g Mehl
  • 100g Butter
  • 20g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50ml Eiswasser
  • Außerdem: Getrocknete Bohnen, zum Vorbacken des Teigs

Für die Füllung:

  • 1,5kg Quitten
  • 100g Butter
  • 100g brauner Zucker

So wird die Tarte hergestellt:

  1. Vermischen Sie für den Teig Butter, Zucker und eine Prise Salz zu einem krümeligen Teig. Achten Sie darauf, dass die Butter direkt aus dem Kühlschrank kommt und gut gekühlt ist.
  2. Mischen Sie nach und nach auch das Eiswasser unter.
  3. Wickeln Sie den Teig dann in Frischhaltefolie und stellen Sie ihn für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.
  4. Währenddessen können Sie die Quitten vorbereiten: Waschen Sie das Obst gründlich, vierteln Sie die Quitten und entfernen Sie das Kerngehäuse. Schneiden Sie die Quitten dann in Streifen.
  5. Bringen Sie etwa 150ml Wasser zum Kochen und dünsten Sie die Quitten für etwa fünf bis fünfzehn Minuten im abgedeckten Topf. Die Quitten sind gar, wenn Sie weich sind und einfach mit einer Gabel zerdrückt werden können.
  6. Lassen Sie die Quitten-Scheiben kurz abkühlen. Schmelzen Sie die Butter dann in einer Pfanne und geben Sie den Zucker hinzu. Sobald der Zucker geschmolzen ist, nehmen Sie die Pfanne vom Herd und geben Sie die Quitten hinzu.
  7. Lassen Sie die Quitten dann bei mittlerer Hitze für rund fünf Minuten in der Pfanne karamellisieren.
  8. Heizen Sie nach der Ruhezeit des Teigs dann den Backofen auf etwa 175 Grad Umluft vor.
  9. Kneten Sie den Teig nochmal gründlich durch und rollen Sie ihn auf einer bemehlten Oberfläche dünn aus.
  10. Geben Sie den Teig dann in eine gut gefettete und mit Mehl ausgestäubte Backform. Kleiden Sie auch die Ränder mit Teig aus.
  11. Geben Sie die getrockneten Bohnen auf den Teig und backen Sie den Teig für etwa 12 bis 15 Minuten im Backofen vor. Mithilfe der Bohnen bildet der Teig keine Blasen und behält seine Form bei.
  12. Holen Sie den Teig aus dem Ofen und entfernen Sie die Bohnen. Stechen Sie den Boden des Teigs mithilfe einer Gabel mehrfach ein und backen Sie den Teig dann nochmal für rund fünf Minuten.
  13. Geben Sie jetzt die karamellisierten Quitten-Scheiben auf den Teig und backen Sie die Tarte für etwa 25 Minuten.

Fruchtig und easy: Quitten-Likör

Bereiten Sie folgende Zutaten vor:

  • 500g Quitten
  • 1 Zitrone (Bio)
  • 750ml Korn
  • 250g brauner Zucker
  • 1 Zimtstange

So können Sie den Quitten-Likör zubereiten:

  1. Waschen Sie die Quitten zunächst gründlich und schälen Sie diese.
  2. Vierteln Sie die Quitten dann und entfernen Sie das Kerngehäuse.
  3. Halbieren Sie die Zitrone und pressen Sie diese aus.
  4. Reiben Sie die Quitten und fangen Sie den Saft auf.
  5. Geben Sie die geriebenen Quitten dann in ein frisches Küchentuch und fangen sie ebenfalls den Saft auf.
  6. Lassen Sie den Quittensaft noch etwa 2 Stunden durch das Quittentuch abtropfen. Gegebenenfalls können Sie die Quitten auch noch ausdrücken.
  7. Vermischen Sie den Quittensaft mit dem Zitronensaft und geben Sie alles in einen großen Topf.
  8. Fügen Sie etwa 250ml Wasser hinzu und geben Sie auch den Zucker und die Zimtstange in den Topf.
  9. Kochen Sie alles kurz auf und lassen Sie die Mischung über Nacht abkühlen.
  10. Entfernen Sie die Zimtstange und mischen Sie den Saft mit dem Korn.
  11. Gießen Sie alles durch einen Kaffee- oder Teefilter und füllen Sie den Likör in abgekochte beziehungsweise heiß ausgewaschene Flaschen ab.
  12. Verschließen Sie die Flaschen luftdicht und lassen Sie den Likör vor dem Verzehr mindestens zwei Wochen ziehen.

 

Zurück