Wärmende Gerichte für kalte Wintertage

Kochen
Rezepte wärmende Gerichte Eintopf Curry Suppe kochen selber machen Pichelsteiner
Perfekt für den Winter: Wärmende Eintöpfe und Suppen. (Bild: Pixabay)

Wenn es draußen kalt und ungemütlich ist, ist die Zeit für Eintöpfe, Suppen und Co gekommen: Ausgestattet mit Gewürzen wie Chili, Pfeffer oder Kümmel und Zutaten wie Kohl, Zwiebeln oder Ingwer sorgen diese Gerichte für die notwendige Wärme von Innen. Wir haben drei leckere Rezepte für wärmende Gerichte für Sie zusammengestellt, die Sie einfach zu Hause nachkochen können.


Klassischer Eintopf: Deftiges Pichelsteiner

Folgende Zutaten sollten Sie bereitstellen:

  • 250g Rindergulasch (aus der Keule)
  • 150g Schweinegulasch (aus der Keule)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Stangen Lauch
  • 250g Wirsing
  • 500g Kartoffeln
  • 300g Karotten
  • 150g Sellerie
  • Frische Petersilie
  • Gemüse- oder Fleischbrühe
  • Öl zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer, Paprika und Majoran zum Abschmecken

So wird’s gemacht:

  1. Schälen Sie zunächst die Zwiebeln und waschen Sie das gesamte Gemüse und das Fleisch gründlich.
  2. Schneiden Sie die Zwiebeln, den Lauch und den Wirsing in Streifen.
  3. Schneiden Sie den Sellerie und die Kartoffeln in Würfel.
  4. Schneiden Sie die Karotten in Scheiben.
  5. Hacken Sie die Petersilie.
  6. Dünsten Sie die Zwiebeln dann in etwas Öl glasig an.
  7. Geben Sie das Rindergulasch hinzu und braten Sie es kurz mit an.
  8. Gießen Sie das Gulasch dann mit etwa eineinhalb Liter Gemüse- oder Fleischbrühe auf und lassen Sie alles etwa 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln.
  9. Geben Sie dann das Schweinegulasch hinzu und lassen Sie alles erneut für rund 20 Minuten köcheln.
  10. Schichten Sie dann die Kartoffeln hinzu und lassen Sie alles nochmal für 10 Minuten köcheln.
  11. Heizen Sie den Backofen auf etwa 175 Grad Umluft vor.
  12. Schichten Sie dann das restliche Gemüse in den Topf ein und würzen Sie alles mit Salz, Pfeffer, Paprika und Majoran und geben Sie auch die Petersilie hinzu.
  13. Geben Sie dann einen Deckel auf den Topf und stellen Sie den Eintopf für etwa 30 Minuten in den Backofen.
  14. Fertig ist der herzhafte Pichelsteiner-Eintopf.

Wärmende Suppe mit Ingwer, Vanille & Rosenkohl

Diese Zutaten brauchen Sie für die Suppe:

  • 200g Rosenkohl
  • 100ml Kokosmilch
  • 10ml Limettensaft (oder frische Limette zum Auspressen)
  • 3cm frischer Ingwer
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • Etwas Olivenöl
  • Curry, Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer zum Abschmecken

So wird die Suppe zubereitet:

  1. Rosenkohl waschen und vierteln.
  2. Ingwer und Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  3. Zwiebeln mit etwas Olivenöl in einer Pfanne glasig andünsten und Ingwer sowie Rosenkohl hinzufügen. Fünf Minuten scharf anbraten.
  4. Mit Curry, Salz und Pfeffer würzen.
  5. Zutaten anschließend mit etwa 250 Milliliter Gemüsebrühe ablöschen und gut umrühren.
  6. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Mark und Vanillezucker zur Suppe geben und gründlich umrühren.
  7. Suppe dann abgedeckt für ungefähr 15 Minuten köcheln lassen.
  8. Kokosmilch hinzufügen und Suppe dann erneut rund 15 Minuten köcheln lassen.
  9. Abschließend Suppe pürieren und mit Limettensaft sowie erneut mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken

Einfaches Curry mit Linsen und Kartoffeln

Stellen Sie diese Zutaten bereit:

  • 400g Kartoffeln
  • 200g gelbe Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 400ml Kokosmilch
  • 2 EL rote Currypaste
  • 4 EL Curry-Pulver
  • 500ml Gemüsebrühe
  • Salz und Koriander
  • Etwas Olivenöl

So wird das Curry zubereitet:

  1. Schälen Sie zunächst die Zwiebel und schneiden Sie sie in kleine Würfel.
  2. Schälen Sie auch die Kartoffeln und schneiden Sie diese ebenfalls in Würfel.
  3. Bereiten Sie die Linsen nach Packungsanweisung zu.
  4. Dünsten Sie die Zwiebeln in einem großen Topf glasig an.
  5. Geben Sie dann die Kartoffeln hinzu und braten Sie diese für ein paar Minuten an.
  6. Streuen Sie das Curry-Pulver über die Kartoffeln und die Zwiebeln.
  7. Geben Sie dann auch die Linsen in den Topf.
  8. Geben Sie die Gemüsebrühe hinzu und mischen Sie alles gut durch.
  9. Fügen Sie dann die Kokosmilch und die Currypaste hinzu und rühren Sie alles erneut gut durch.
  10. Schmecken Sie das Curry mit Salz ab und lassen Sie es bei niedriger Hitze rund 40 Minuten köcheln. Rühren Sie dabei immer wieder um.
  11. Servieren Sie das Curry bestreut mit frischem Koriander. Dazu past Reis.

 

Zurück